Suppen & Eintöpfe

Herzhafter Linseneintopf

0 Kommentare

Diesen herzhaften Linseneintopf gab es früher immer Samstags bei uns zuhause. Bei den Gerüchen werden Kindheitserinnerungen wach. Der Eintopf ist auch ideal für kalte Herbst- und Wintertage. Die unterschiedlichen Gemüsesorten liefern viele verschiedene Vitamine und Mineralstoffe und der hohe Anteil an Protein und Ballaststoffen sorgen für eine lang anhaltende Sättigung.

Herzhafter Linseneintopf

Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

40

Minuten

Zutaten

  • 250g Tellerlinsen

  • 500g Rind Suppenfleisch

  • 240g Knollensellerie (Halbe Knolle)

  • 200g Möhren (2 Stück)

  • 230g Lauch (1 Stange)

  • 300g Kartoffeln geschält

  • 180g Mettenden (2 Stück)

  • 1 Zwiebel

  • Gewürze
  • 15g Salz

  • Pfeffer

  • Lorbeerblatt

  • Kreuzkümmel

  • 20ml Kräuteressig (2 EL)

Zubereitung

  • Rindfleisch, Salz, Zwiebel mit Schale und Lorbeerblatt zum Kochen bringen und eine Stunde weiterkochen
  • Zwiebel entfernen, die Tellerlinsen hinzugeben und 20 Minuten kochen
  • Kartoffel, Möhren und Sellerie in Würfel und den Lauch in Streifen schneiden. Die Mettwurst klein schneiden und alles in den Topf geben, weitere 20 Minuten kochen
  • Das Rindfleisch aus dem Topf nehmen, klein schneiden und wieder zu dem Eintopf geben
  • Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Kräuteressig abschmecken

NOTIZEN

    Nährwertanalyse

    Rezept ergibt 4 Portion(en)

    Portionsgröße480g


    • Menge pro PortionKalorien658
    • % Tagesbedarf *
    • Fett insgesamt 25.6g 40%
      • Gesättigtes Fett 10.4g 52%
    • Natrium 2062mg 86%
    • Kohlenhydrate insgesamt 49.7g 17%
      • Ballaststoffe 15.6g 63%
      • Zucker 7.4g
    • Eiweiß 51.1g 103%

      * Der Tagesbedarf in % gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittel-Portion zur täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet.

      Einen Kommentar hinterlassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      *

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.