Raclette

Raclette: Blumenkohl mit Bacon und Zitronen-Béchamel

0 Kommentare

Bei diesen Pfännchen trifft Blumenkohl auf Schinken, Zitronen und Salbei-Aromen. Dadurch erhält das eher milde Gemüse einen wirklich vollmundigen Geschmack! Insbesondere die Zitronen-Bechamel-Sauce ist ein echter Geheimtipp – uns hat sie so gut geschmeckt, dass wir sie auch für andere Gerichte verwenden werden.

Optisch aufgewertet wird alles noch durch den farbigen Blumenkohl – aber natürlich schmeckt es auch mit der herkömmlichen Variante.

Raclette: Blumenkohl mit Bacon und Zitronen-Béchamel

Portionen

6

Stück
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

8

Minuten

Zutaten

  • 300g Blumenkohl

  • 75g Gourmet-Rohschinken mager

  • 75g Raclette-Käse

  • Salbeiblätter

  • Zitronen-Béchamel-Sauce
  • 10g Butter (1 EL)

  • 10g Weizenmehl (1 EL)

  • 125ml Milch

  • 50ml Sahne

  • Schale von einer halben Zitrone

  • Saft von einer halben Zitrone

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitung
  • Blumenkohl in Röschen zerteilen und in Salzwasser garen, bis er bissfest ist
  • Zitronenschale mit einer Küchenreibe abreiben
  • Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren.
    Sobald die Mischung blasen wirft, Milch unter Rühren hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Salbei in dünne Streifen schneiden
  • Die Zutaten jeweils in eine Servierschüssel füllen
  • Pfännchen füllen
  • Einige Blumenkohl-Röschen im Pfännchen verteilen und mit einer Scheibe Schinken bedecken
  • Einen Löffel Béchamelsauce darauf geben
  • Mit Salbei garnieren und ca. 8 Minuten im Raclette-Gerät überbacken bis es schön braun ist

Nährwerte

Rezept ergibt 6 Portion(en)

Portionsgröße107g


  • pro PortionKalorien (kcal)117
  • % Täglicher Wert *
  • Fett gesamt 7.8g 12%
    • Gesättigte Fettsäuren 4.9g 25%
  • Natrium 610mg 26%
  • Kohlenhydrate 3.4g 2%
    • Ballaststoffe 1.5g 6%
    • Zucker 2.5g
  • Protein 8.3g 17%

    * Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400kJ / 2000kcal)

    Einen Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.