Raclette

Raclette: Pute mit Curry-Käse-Haube

0 Kommentare

Wenn Pute auf Curry trifft kann dies nur schmecken. Durch die Kirschtomaten, die Apfelscheiben und die Lauchringe erhält dieses Pfännchen seine extra Portion Frische und mit der Currysauce seine besondere Würze. Brät man die Putenstreifen in einer Pfanne vor, muss man diese im Raclette-Gerät nur noch überbacken.

Raclette: Pute mit Curry-Käse-Haube

Portionen

4

Stück
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

8

Minuten

Zutaten

  • 170g Putenbrust

  • 75g Apfel (halber)

  • 10ml Zitronensaft (1 EL)

  • 40g Lauch

  • 40g Tomate (1 Stück)

  • 70g Gouda mittelalt

  • 65g Saure Sahne

  • Salz, Pfeffer

  • Currypulver

Zubereitung

  • Vorbereitung
  • Das Putenfleisch in Streifen schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Putenstreifen darin abraten, mit Salz und Pfeffer würzen
  • Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft mischen, damit diese nicht braun werden
  • Lauch in feine Streifen und Tomate in Würfel schneiden. Zu dem Apfel mischen
  • Den Gouda reiben und mit der sauren Sahne mischen. Mit Currypulver abschmecken
  • Die Putenstreifen, Apfel-Lauch-Tomaten-Mischung und Currysauce jeweils in eine Servierschüssel füllen
  • Pfännchen füllen
  • Putenstreifen und Apfel-Lauch-Tomaten-Mischung im Pfännchen verteilen
  • Einen Löffel Currysauce darauf geben
  • Ca. 8 Minuten im Raclette-Gerät überbacken bis es schön braun ist

NOTIZEN

    Nährwertanalyse

    4 Portionen pro Behälter

    Portionsgröße110g


    • Menge pro PortionKalorien136
    • % Tagesbedarf *
    • Fett insgesamt 16.4g 26%
      • Gesättigtes Fett 8.6g 43%
    • Natrium 252mg 11%
    • Kohlenhydrate insgesamt 4g 2%
      • Ballaststoffe 0.8g 4%
      • Zucker 3.7g
    • Eiweiß 13.7g 28%

      * Der Tagesbedarf in % gibt an, wie viel ein Nährstoff in einer Lebensmittel-Portion zur täglichen Ernährung beiträgt. 2.000 Kalorien pro Tag werden für die allgemeine Ernährungsberatung verwendet.

      Einen Kommentar hinterlassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      *

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.